2015

 


2014

 

U 17 - 2014

 

 

Juni 2014

U 14 - Juni 2014

 

 

 

Juni 2014

U 13 - Juni 2014

 

 

Juni 2014

U 9

 

 

Januar 2014

 

2012/2013

Die B-Jugend absolvierte ein Trainingslager in Cuxhaven

Vom 24. - 26. August 2012 hat unsere U17 an der Nordseeküste ein Trainingslager absolviert. 15 Jungs und die Trainer Thomas Pfeiffer und Hans-Jürgen Prigge haben sich mit zwei Bussen (Danke an die Sponsoren!) auf den Weg gemacht nach Cuxhaven (Grimmershörn), um die Saison gemeinsam vorzubereiten.

Untergekommen in Mehrbettzimmern und sehr gut verpflegt und freundlich aufgenommen bei "Sofia's Grill Sportlertreff" sollte bei mehrmals Training am Tag der Feinschliff für die neue Saison trainiert werden. Der Spaß kam dabei natürlich auch nicht zu kurz, denn der Weg zum Strand war nicht lang, so dass man genügend Abwechslung hatte.

Ein Freundschaftsspiel wurde von den Trainern ebenfalls organisiert. Gegen den Rot-Weiß Cuxhaven konnten sich die Jungs noch mal richtig auspowern. 

U 13

 

 

 

U 12

 

 


 


 

2011

D-Jugend Serie 2011/2012 im neuen Outfit - Sponsor Binger

 


 

2010

Trainingslager C-Mädchen und -Jungs in Güster

Vorbereitung auf die Saison 2010/11.

 

Fotos von Güster.

 

Fußballabzeichen 2010

08.2010 - Jugendarbeit desTSV Eiche gewürdigt - Wümme Report

08.2010 - Rundum eine tolle Sache - Anzeiger-Verlag GmbH

Bericht - Fahrt an die Ostsee Juli 2010

Vom 18.-24.07.2010 durften wir an einer Fahrt an die Ostsee (Ferienanlage Schönhagen) teilnehmen. Unser Verein TSV Eiche Neu St. Jürgen hat diesen Preis für gute Jugendarbeit über die Egidius-Braun-Stiftung vom DFB erhalten. 121 Vereine aus ganz Deutschland werden jedes Jahr mit diesem Preis ausgezeichnet.
Die Fahrt war für 16 Kinder im Alter von 10 – 13 Jahren und 2 Betreuer bestimmt. Als Betreuer waren Andrea Stelljes und Axel Kück (bis 21.07.)/Frank Stelljes (ab 21.07.) dabei. Neben unserer Truppe waren noch 6 weitere Vereine vertreten. Die Leitung vom DFB bestand aus 3 Personen, außerdem waren 4 Nachwuchsbetreuer vor Ort.

Was ist eigentlich die DFB-Stiftung Egidius-Braun? Die „soziale“ Seite des deutschen Fußballs! Zusammenschluss sozialer und charaktiver Projekte des DFB.

[mehr lesen, hier klicken]

Unsere Meisterjungs: Meister der 2.Kreisklasse (D2- Jugend) 06.2010

57:26 Tore und 25 Punkte (8 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage, 5 Punkte Vorsprung auf Tabellenzweiten)

hinten von links: Ronny Briege, Til Stelljes, Andre Kück, Marcel Cordes, Robin Kück, Lennart Wendelken, Steven Osst

vorne von links: Dominik Krenz, Marek Dieckmann, Niklas Buhl, Tom Luca Stelljes, Philip Kannitz

 


 

2009

D-Jugend - Serie 2009/10

D-1 Jugend - Serie 2009/10

D-Jugend freut sich über neue Trikots

04.2009 - © Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung

Zeitungsbericht als PDF Datei, hier klicken.

 

04.2009 - © Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung


Vildbjerg Cup Juli / August 2009

(Fotos: Copyright by Thomas Pfeiffer - TSV-Eiche)

E-Jugend Besuch beim 6-Tage-Rennen

Ein großes Dankeschön an den Weser-Kurier für die tollen Logenplätze möchten die Mädchen und Jungen, sowie der Trainer, der E-Jugend Neu St. Jürgen aussprechen. Es war ein super Nachmittag beim 6Tage-Rennen in Bremen, und für die Jugendlichen ein Erlebnis der ganz anderen Art: einmal nicht selbst in der Halle Fußball zu spielen, sondern dem Radsport zuzuschauen. Bei unserer ausgelassenen Stimmung wurde sogar der Radiosender Bremen 4 darauf aufmerksam und ein Moderator fragte, ob es den Jugendlichen in der Halle gefällt. Daraufhin antwortete der Torwart (Jonathan Schönau):" Spitze, ich könnte noch ein paar Stunden hierbleiben!" Alle waren einstimmig der Meinung, dass die Logenplätze sehr gut waren, zumal die Radfahrer es sich nicht nehmen ließen, sich immer wieder abklatschen zu lassen. Auch der Catering-Service ist lobend zu erwähnen, an Getränken fehlte es zu keiner Zeit. Für die Mädchen war ein weiteres Highlight der Auftritt von Dominik Büchele (ehem. DSDS-Kandidat). So stürmten alle Richtung Bühne, um den Liveauftritt aus nächster Nähe verfolgen zu können.

Als Trainer der E-Jugend lege ich großen Wert auf Kameradschaft, Zusammenhalt und Abwechslung. So biete ich neben dem eigentlichen Sport "Fußball" noch diverse Möglichkeiten wie z.B. Minigolf-Spielen, Schwimmen, Human-Kicker-Turnier, Spielabend, Erntewagen bauen, Trainingslager mit Übernachtung oder auch die Teilnahme am Worpswede-Cup mit über 1000 Jugendlichen. Unser Sportverein (TSV Eiche Neu St. Jürgen) ist gerade im jüngeren Jugendbereich bemüht, die Kinder vom Fernseher, Computer, Wii etc. wegzulocken, und dieses ist mit einem abwechslungsreichen Programm, das angeboten wird, natürlich wesentlich einfacher.

Bericht: Karsten Pfeiffer

Kindergartentag beim TSV Eiche Neu St. Jürgen

© Anzeiger-Verlag GmbH - www.anzeiger-verlag.de

 

Worpswede (cvl). 38 Mädchen und Jungen aus den Kindergärten Neu St. Jürgen und Mevenstedt tobten sich auf dem Fußballrasen des TSV Eiche Neu St. Jürgen aus. Der Verein bietet seit mehreren Jahren Kindergartentage auf dem Vereinsgelände an, diesmal für beide Einrichtungen gleichzeitig an einem Vormittag für zwei Stunden. Jugendtrainer Helmut Feldmann, der seit 38 Jahren für den TSV Eiche tätig ist, die aktiven Damenfußballerinnen Andrea Stelljes und Anja Schumacher sowie Uli Pfeifer als standhafter Mann im Tor sorgten dafür, dass es den Kleinen nicht langweilig wurde. Verschiedene fußballerische Angebote und der Spielplatz am Rande des Spielfeldes boten viel Abwechslung. Und damit die verbrauchten Energien schnell wieder erneuert wurden, gab es frische selbstgebackene Waffeln, für die sich zwei Mütter verantwortlich zeigten.

 

(Foto: cvl)

 


 

2008

F1 Junioren Hinrunde Saison 2008 / 2009

(Foto: Stefan Krenz)

Vor unserem letzten Spiel stehen wir schon als Herbstmeister fest,
mit 18:0 Punke und 41:9 Toren.

Hintere Reihe v.l.: Trainer Karsten Pfeiffer,Leon Pfeiffer,Lars Struss,
Lasse Harder, Timon Pankoke, Nico Grimm, Lara Kück, Trainer Axel Kück.

Vordere Reihe v.l.:Willi Wetzel, Nini Schimann, Jonathan Schönau, Nils Dodenhoff,
Laura Bodendorf, Leona Czelk.

Es fehlen auf dem Foto: Linus Görtz und Aron Galler

Stangenslalom und Hütchenparcours

25.05.2008 - © Copyright Hamme Report Von Berit Böhme

Ex-Bundesligaprofi Stefan Schnoor trainierte mit der E-Jugend Mannschaft des TSV Eiche Neu Sankt Jürgen.

Am kommendenWochenende treffen sich über 50 Jugendteams beim TSV Eiche zumWorpswede-Cup.

Zuvor absolvierten die Nachwuchskicker ein Training unter Profibedingungen. Neu Sankt Jürgen „So sollten die Erwachsenen auch mal trainieren. Dann bewegen die sich endlich mal“, frotzelt ein Zuschauer. Stefan Schnoor brachte am Montagabend frischen Wind auf den Fußballplatz des TSV Eiche. Der ehemalige Bundesligaprofi trainierte die E-Jugend des Neu Sankt Jürgener Vereins. Gesponsert wurde die Übungseinheit mitsamt Trikotsatz von dem Oldenburger Energieunternehmen EWE.

Stefan Schnoor gefiel den acht- bis zehnjährigen Kickern auf Anhieb. Begierig sogen sie seine Tipps auf. Er sparte nicht mit Lob und behutsamer, konstruktiver Kritik. Nach dem Aufwärmen maßen die Fußballschüler ihre Ausdauer und Technik in einem Parcours. Die Kinder schlängelten sich durch den Stangenslalom oder unterquerten Limbostangen. Am Ende des Parcours duellierten sie sich mit dem Torwart. Schnoor wurde 1971 in Schleswig-Holstein geboren und spielte zunächst bei seinem Heimatverein VfR Neumünster. 1992 startete seine Bundesligakarriere beim Hamburger Sportverein. Von 1998 bis 2000 arbeitete er für den englischen Verein Derby County, dann kehrte er nach Deutschland zurück.

Bis 2006 war Schnoor Stammspieler und zeitweise Kapitän des VfL Wolfsburg, anschließend verbrachte er ein Jahr bei Holstein Kiel. Seine in fast 300 Bundesligaspielen gesammelten Erfahrungen gibt er gerne an den Nachwuchs weiter.

Am kommenden Wochenende, 28. und 29. Juni, verwandelt sich das Vereinsgelände des TSV Eiche wieder in ein riesiges Zeltlager. Über 50 E- und D-Jugendmannschaften messen ihre Kräfte im 15. Worpswede-Cup. Turnierstart ist am Sonnabend 28. Juni um 13 Uhr, Abpfiff am Sonntag, 29. Juni, gegen 16.30 Uhr. Sonnabendabend ist neben dem Start eines Heißluftballons auch der Auftritt einer Sambagruppe geplant.

© Copyright Hamme Report Fotos Von Berit Böhme

Auch wir werden mal groß und Berühmt werden

Die E-Jugend des TSV Eiche Neu St. Jürgen bekam im Rahmen des EWE Cup "Junge Energie" 2. Trikotsätze überreicht für die Saison 07/08.


Oben -
von Links:
Heinz Hastedt 3. Vorsitzender, Daniel Grimm - Trainer (U19 National Spieler), Frank Stelljes - Betreuer, Thomas Dietrich - EWE Fachberater.

Mitte - von Links:
Nico Marx, Tom Luca Stelljes, Lennard Wendelken, Robin Kück, Marcel Cordes, Till Stelljes

Unten - von Links:
Niklas Buhl, Andree Kück, Dennis Bartels

B-2 JSG Eiche / Worpswede 2008/09

B-2 JSG Eiche/Worpswede und C Mädchen TSV Eiche (Foto: Stefan Krenz)
B-2 JSG Eiche/Worpswede (Foto: Stefan Krenz)

Obere Reihe: Justus Widera, Fabian Wacker, Sponsor Carsten Müller (Fahrschule Müller), Bartosz Hölscher, Carsten Müller, Julian Webendörfer, Farho Arslan, Erkan Arslan


Mittlere Reihe: Jost Wendelken, Lukas Schröder, Dennis Rhein, Felix Scholz, Philipp Rhein, Janis v. Rhoden, Heiko Pankoke

Untere Reihe: Marcel Pankoke, Felix Möller, Leon Charisius, Moritz Gaffke, Florian Rieke, Hayredin Kurnaz

Die Fahrschule Carsten Müller-Worpswede, sponsert Trainingsanzüge für die B-2 Jugend, Jahrgang 93 der JSG Eiche / Worpswede und  ein Satz Trikots für die TSV Eiche C-Mädchen Mannschaft.

Die Jugendspielgemeinschaft der B-2 JSG Eiche / Worpswede und die TSV C-Mädchen sagen dem Sponsor Herzlichen Dank.

Sponsor 2008/2009

Links: Andreas Schmidt, Concordia Versicherung Gerdes und Schmidt (Sponsor)
Rechts: Heiko Pankoke (Trainer)

 



2007

Die G-Jugend des TSV Eiche

Unsere jüngsten Kicker die G-Jugend hatte Ihr erstes Spiel am 19.05.2007

Da die Laufwege noch nicht so klappten, hat man dieses Spiel mit 10:3 verloren, aber wartet ab, auch wir werden gewinnen.

Unsere Torschützen waren: Malin Wendelken (2) und Laura Bodendorf

folgende Spieler und Spielerrinnen waren dabei:

hinten von links

Timon Pankoke, Merit Ehlers, Rieke Ehlers, Malin Wendelken, Neele Pankoke, Willi Wetzel, Wiebke Thoden, Laura Bodendorf, Sören Kück, Trainer Joachim Pankoke

vorne von links

Fabienne Stelljes, Philip Stelljes, Leona Czelk, Franziska Berger, Lars Struß

 

 

klickt auf das Bild und es wird größer

 

D-2 Jugendmannschaft 2007/08

Trainer: Thomas Pfeiffer

D-2 Jugend - Serie 2007/08

(Foto: Stefan Krenz)

Von links: Gerrit Grobbau, Tobias Kück, Antonio Buhl, Tom Kansmeyer, Julian Buhl,
Alexander Krenz,Janek Viebrock,  Pascal Matzke, Philip Eggert, Marcel Pfeiffer,
Katharina Sossna, Sascha Angerstein, Jannik Cordes.

Trainer: Thomas Pfeiffer

D-2 Jugend-Mannschaften - Hallenturnier 2008

>> Ergebnisse als PDF Datei <<

Gruppeneinteilung

1. TSV Eiche1
2. TSV Dannenberg
3. FC Worpswede
4. FC Schwanewede
5. TSG Wörpedorf
6. TSV Eiche2


Spielplan
1   13:00 TSV Eiche1 - TSV Dannenberg
2   13:13 FC Worpswede - FC Schwanewede
3   13:26 TSG Wörpedorf - TSV Eiche2
4   13:39 TSV Eiche1 - FC Worpswede
5   13:52 TSV Dannenberg - TSG Wörpedorf
6   14:05 FC Schwanewede - TSV Eiche2
7   14:18 TSG Wörpedorf - TSV Eiche1
8   14:31 TSV Dannenberg - FC Schwanewede
9   14:44 TSV Eiche2 - FC Worpswede
10 14:57 TSV Eiche1 - FC Schwanewede
11 15:10 TSV Eiche2 - TSV Dannenberg
12 15:23 FC Worpswede - TSG Wörpedorf
13 15:36 TSV Eiche2 - TSV Eiche1
14 15:49 TSV Dannenberg - FC Worpswede
15 16:02 FC Schwanewede    - TSG Wörpedorf

Fotos vom Turnier

Jugend-Kicker tanzen aus der Reihe

TSV Eiche Neu Sankt Jürgen startet mit phantasievollen Mannschaftsfotos in Sponsorenwettbewerb

Mittwoch, 12. Dezember 2007 - © Copyright KPS Verlagsgesellschaft mbH (HAMME REPORT / WÜMME REPORT)
Von Berit Böhme

Der elfjährige Alexander experimentierte für die Kicker des TSV Eiche Neu Sankt Jürgen mit Kamera und Bildbearbeitung.
Worpswede Mannschaftsfotos haben ein bestimmtes Muster. Die Spieler stehen und hocken in schnurgeraden Reihen und linsen in die Kamera.
Auch beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen folgten die Teamaufnahmen bisher dieser Tradition. Bis Alexander Krenz die Standardformation leid war. „Das finde ich langweilig“, sagt der Elfjährige. Deshalb machte sich der Schüler für fantasievolle Alternativen stark. Der Jugendfußball des TSV Eiche Neu Sankt Jürgen leidet nach Angaben des Vorstandsmitglieds Heinz Hastedt unter Mäzenmangel. Das habe sich auch in verschlissenen, mehrfach geflickten Trikots bemerkbar gemacht.
Nach vergeblicher Sponsorensuche in der Region habe der Verein auch bundesweit seine Fühler ausgestreckt. Jugendmannschaften des TSV beteiligten sich beispielsweise an einem Preisausschreiben der Textilkette Takko und heimsten insgesamt sogar fünf Trikotsätze ein.

Trikotgewinner, die der Firma nun ihre Mannschaftsfotos zurückschicken, winken in einer Sonderverlosung jeweils 1.000 Euro. Die Aussicht auf diesen Geldsegen für die gebeutelte Vereinskasse inspirierte auch Alexander Krenz.
Er ist Torwart in der D-Jugend des TSV Eiche und kann gar nicht oft genug Fußball spielen.
So nutzt er neben dem Training möglichst jede Gelegenheit zum Kicken, beispielsweise die Schulpausen.
Alexanders Idee: Weg von den starren Mannschaftsfotos und hin zu originellen oder dynamischen Motiven.
Er plädierte dafür, den Anfangsbuchstaben des Sponsorennamens mit vereinseigenen Kickern nachzustellen und mittels Grafikprogramm ins Berliner Olympiastadion zu verfrachten. Bei den Betreuern fielen Alexanders Vorschläge auf fruchtbaren Boden und wurden weiterentwickelt.
Aus den Anfangsbuchstaben wurde schließlich der gesamte Namenszug des Vereins.

Für die Fotos trommelte der TSV über 40 Kinder und ihre Betreuer an einem Sonnabendvormittag in der Worpsweder Turnhalle zusammen.
Die Geduld der Nachwuchsmodelle sei ganz schön strapaziert worden, erzählen Alexander und sein Vater Stefan Krenz lachend.
Vor allem die Jungen hätten nicht viel vom Stillstehen gehalten.
Zudem sei das exakte Platzieren der Spieler nicht leicht gewesen. Neben den Buchstaben posierten die Jungen und Mädchen für ein dynamisches Gruppenfoto.
Darauf spielen die Kinder mit Bällen.

Das Material des Fotoshootings bildete den Grundstock für die Bildmontagen.
Alexander tüftelte mit Hilfe seines Vaters mehrere Stunden an dem Projekt. Die menschlichen Buchstaben bauten sie in eine Luftaufnahme des Vereinsheims und des Trainingsareals ein. Und
das dynamische Gruppenfoto verfrachteten die Nachwuchsgrafiker in die Kulisse des Berliner Olympiastadions (unser Foto auf dieser Seite). Nun hoffen die kreativen Kicker auf einen der Geldpreise.

Mehr Informationen zur Jugendarbeit des Vereins gibt es auf der Internetseite www.tsv-eiche.de.

 

Fotos von Anja Schumacher

Kein Alkohol auf TSV-Anlage

Von unserem Mitarbeiter Klaus Göckeritz WORPSWEDE-NEU SANKT JÜRGEN.

Der TSV Eiche Neu Sankt Jürgen beteiligt sich am morgigen Sonnabend, 16. Juni, an einer Aktion des Deutschen Olympischen Sportbunds und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum alkoholfreien Sportwochenende. An diesem Tag sind auf der gesamten Anlage des TSV alkoholische Getränke unerwünscht, kündigt Heinz Hastedt vom Vorstand an.

Verzichten müssen sowohl die Spieler als auch die Zuschauer und Verantwortlichen der Vereine. Die Kampagne reiht sich in Veranstaltungen zur Deutschen Suchtwoche 2007 ein. Die Initiatoren weisen auf die Gefahr von Alkohol hin.  In Deutschalnd gelten nach aktuellen Zahlen rund 1,7 Millionen Menschen als alkoholabhängig. Mehr als zehn Millionen junge und alte Menschen betreiben einen riskanten Konsum, wie es weiter heißt. Alkohol spielt auch in Sportvereinen eine bedeutende Rolle.

Diesen Artikel liefert Ihnen Ihre Bremer Tageszeitungen AG.
www.weser-kurier.de

 

 


 

Traditionelles Ostereiersuchen 2007

Die Betreuer des TSV Eiche Neu St. Jürgen der G., F1. sowie F2. Jugend luden Kinder, Freunde und Bekannte zum großen Ostereiersuchen auf dem Sportgelände des Sportvereins ein. Für das leibliche Wohl war gesorgt.

Die Trainer Joachim Pankoke, Andrea Stelljes, Frank Stelljes, Anja Schumacher, Axel Kück und der 3. Vorsitzende Heinz Hastedt waren überrascht rund 40 Kinder und deren Eltern bei Schokolade, Keksen, Kaffee usw. begrüßen zu dürfen.

Es war rundum ein gelungender Vormittag. Die Kids traten zufrieden mit ihren Eltern die Heimreise an.

 


 

Flugkopfball unter der Grasnarbe Ex-Profis Frank Neubarth und Michael Schulz begeistern beim Fußballcamp in Neu St. Jürgen

Foto von EWE: Frank Neubarth
Foto von EWE: Michael Schulz
Foto von Stefanie Kettler
Foto von EWE
Foto von EWE

Von unserem Mitarbeiter Karsten Hollmann NEU ST. JÜRGEN (Weser-Kurier).

Ausgerechnet zwei Nachwuchskicker aus dem Kreis Osterholz hinterließen beim EWE-Fußballcamp für D-Junioren auf der Anlage des TSV Eiche Neu St. Jürgen den besten Eindruck.

Der Sieger Jannis Lüerssen vom TSV Meyenburg wurde gefolgt von Kesedin Kurnaz (TSV Eiche Neu St. Jürgen). Zusammen mit Philipp Schönewoll und Dennis Brüning vom TSV Altenwalde sowie Andree Nietzulka vom ASV Ihlpohl wird das Duo im Juni an der Hauptrunde in Cloppenburg teilnehmen.
Die Ex-Profis Frank Neubarth und Michael Schulz verbreiteten mit ihren Trainingseinheiten an drei Tagen gute Laune unter den 30 Fußballtalenten, die aus 200 Bewerbern ausgewählt worden waren. Frank Neubarth sagte, was die Akteure in diesem Alter vor allen Dingen einüben sollten: "Technik, Technik und nochmals Technik. Für Dinge, die sie jetzt nicht erlernen, brauchen sie später drei bis vier Mal so lange."

Der frühere Werder-Profi brachte dem Nachwuchs auch das bei, was er auch wegen seiner fast zwei Meter Körpergröße besonders gut beherrschte: das Kopfballspiel. "Wichtig ist, dass ihr nur mit einem Bein abspringt und dabei die Arme mitnehmt", verriet "Mr. Europacup" das Geheimnis. Für den Neu St. Jürgener Björn Gerdes war das aber bereits ein alter Hut: "Das kenne ich schon aus dem Training bei mir im Verein."

Der ehemalige Trainer des FC Schalke 04 vernachlässigte aber auch nicht das Spiel am Boden. Nach einer lockeren Ballführung, bei der alle Balltreter durcheinander liefen und Zusammenstöße vermeiden mussten, sollten sie den Ball 50 Mal hoch halten. "Kriegt ihr das hin ?", fragte der 44-Jährige ein wenig skeptisch. Die Zweifel waren angebracht, denn niemand brachte dieses Kunststück in allerdings auch sehr knapp bemessener Zeit fertig. "Ich habe es aber immerhin 15 Mal geschafft", zeigte sich der spätere Sieger Jannis Lüerssen stolz. Der gerade einmal 143 Zentimeter große Meyenburger machte sogar beim Kopfballtraining eine gute Figur. Frank Neubarth motivierte und hatte stets einen Scherz auf den! Lippen.

"Der Flugkopfball war ja unter der Grasnarbe. Ist die Nase noch dran?", fragte er einen Aktiven nach einem Tiefflug. Der in Borgfeld wohnende Neubarth lobte und forderte den Mut der Kicker heraus.

Der andere ehemalige Werderaner, Michael Schulz, feilte derweil ein wenig an der Feinmotorik der D-Junioren. Sie erhielten am ersten Trainingstag unter anderem die Aufgabe, den Ball im Nacken durch die Gegend zu tragen. "Ihr sollt den Kopf so weit wie möglich nach oben richten. Wenn ihr aber den Himmel seht, habt ihr etwas falsch gemacht", erklärte der für den Pay-TV-Sender "Arena" als Moderator und Feldinterviewer tätige Ex-Nationalspieler.
Während viele Spieler sich mit dieser Aufgabe schwer taten, glänzte der Lilienthaler Sebastian Griesar mit einer guten Körperbeherrschung. Der Zwölfjährige profitierte allerdings auch von einem kleinen Vorsprung: "Ich habe mir das schon vorher selbst beigebracht." Auch wenn die "Pille" den Ballartisten das eine oder andere Mal aus dem Nacken entwischte, erntete Schulz auf die Frage, ob alles geklappt habe, wie aus einer Kehle ein lang gezogenes "Jooohhh." Aber selbst dem früheren Profi kullerte das Spielgerät ein Mal aus dem Nacken. Dies quittierte der Dortmunder mit einem "Sch...".

Der gebürtige Sulinger Schulz versicherte, sich im Kreis Osterholz auszukennen wie in seiner Westentasche: "Ich habe früher in Syke Fußball gespielt und bin dabei unter anderem beim 1. FC Osterholz-Scharmbeck angetreten." Die Zeit, das derzeitige Schicksal des VSK Osterholz-Scharmbeck in der Oberliga Nord zu verfolgen, habe er nicht. Dennoch telefoniere er regelmäßig mit dessen Coach Günter Hermann. Wenn Schulz nicht gerade fürs Fernsehen moderiert oder Kindern Training erteilt, kümmert er sich als Mitbegründer der Spielerberaterfirma "Extra-Time" zum Beispiel um Profis von Hannover 96 wie Jiri Stajner, Hanno Balitsch und um das begehrte Riesentalent Jan Rosenthal.

Diesen Artikel liefert Ihnen Ihre Bremer Tageszeitungen AG.
http://www.weser-kurier.de



F2 – Junioren Saison 2006 / 2007

Für die Mannschaft, zu der außergewöhnlich viele Mädchen gehören, geht ihre erste Punktspielsaison zu Ende. Obwohl wir in der ersten Hälfte der Saison viele hohe Niederlagen erlebt haben, hat die Mannschaft nicht aufgegeben und immer weiter gekämpft. Jeder einzelne hat viel aus diesen Erfahrungen gelernt. So haben wir es unseren Gegnern in der zweiten Saisonhälfte nicht mehr so leicht gemacht gegen uns zu gewinnen.

Ein großes Lob an alle Spielerinnen und Spieler. Ihr haltet gut zusammen und seid ein tolles Team. Wir haben noch viel vor.

Zur Mannschaft gehören: hinten v. li. Trainerin Anja Schumacher, Johannes Gildemeister, Nico Grimm, Leon Pfeiffer, Ronja Angerstein, Dominic Krenz.

Vorne v. li. Aliena Pfeiffer, Jantje Holle, Jonathan Schönau, Nele Pankoke, Lea Buerfeind, Lina Ruppelt.

Auf dem Photo fehlen: Lasse Harder und Lara Kück

VW Cup Juli 2006 in Neu St. Jürgen

Der VW Cup war ein Turnier der D-Mädchen und D-Jugend.
Veranstalter Autohaus am Weyerberg und der TSV Eiche.

Gast der Veranstaltung Ex. Werder Profi Dieter Burdenski beim Autogramm schreiben. (Bilder unten Mitte und Links)